Vor- und Nachteile von Speckstein-Arbeitsplatten

Speckstein ist ein Naturstein, der für Küchenarbeitsplatten und andere Einrichtungselemente verwendet wird. Die einzigartige, rustikale Schönheit dieses Steins eignet sich besonders für rustikale und ländliche Wohnkultur. Speckstein-Arbeitsplatten werden auch in einigen traditionellen und vielseitigen Küchen Designs verwendet. Es gibt Vorteile und Einschränkungen bei der Verwendung dieser Art von Stein für Arbeitsplatten.

Vorteile der Verwendung von Speckstein

Speckstein-Arbeitsplatten haben eine natürliche Schönheit und Wärme. Die Natursteinindustrie bietet Speckstein in den Farben von weiß bis anthrazit an. Einige der gebräuchlicheren Steinfarben enthalten graue und solide dunklere Farben, wie zum Beispiel anthrazit und schwarz. Speckstein ist für seine natürliche Schönheit und reiche Marmorierung, vor allem die weißen und grauen Adern von Barroca Speckstein geliebt.

Speckstein ist nicht porös wie viele andere Natursteinarten. Aus diesem Grund wird es nicht leicht verschmutzen, muss nicht versiegelt werden und kann mit Seife und Wasser gereinigt werden. Wenn Sie diese Art von Stein für Ihre Küchenarbeitsplatten wählen, müssen Sie sich nicht darum kümmern, Wein oder säurehaltige Lebensmittel auf die Theke zu verschütten, wie bei anderen Arten von Naturstein. Der Mangel an Porosität macht Speckstein auch zu einer gesünderen Wahl, da das Risiko, dass Bakterien in den Stein eindringen und möglicherweise Krankheit verursachen, geringer ist.

Obwohl eine Versiegelung nicht erforderlich ist, um Specksteinzähler zu schützen, kann das Einölen des Steins mit natürlichem Mineralöl aus ästhetischen Gründen durchgeführt werden. Das Einölen des Steins sorgt dafür, dass er gut aussieht und erzeugt ein dunkleres Aussehen, wenn Sie den Verdunkelungsprozess beschleunigen möchten. Aber im Laufe der Zeit erbt der Stein eine attraktive natürliche, dunkle Patina.

Ein weiterer Vorteil von Speckstein ist seine natürliche Hitzebeständigkeit. Heiße Pfannen werden die Arbeitsplatte nicht verbrennen, wie es bei vielen anderen Arten von Stein vorkommen kann. Das heißt, Sie können Töpfe direkt auf den Tresen legen, ohne den Stein zu beschädigen.

Nachteile von Speckstein in Arbeitsplatten

Speckstein enthält Talkum, das dem Stein sein einzigartiges milchiges Aussehen verleiht. Allerdings ist Stein mit einem hohen Talkgehalt auch weicher als anderer Naturstein. Der Grad der Weichheit variiert mit der Menge an Talk im Stein. Die Weichheit dieses Steines macht ihn weniger haltbar, wenn er in Küchenarbeitsplatten verwendet wird. Aus diesem Grund ist es besser für den Einsatz in der Küche Design für Low-Traffic-Küchen, Kamineinfassungen und Dusche oder Bad umgibt.

Obwohl der Stein mit heißen Töpfen und Pfannen umgehen kann, kann er dennoch beschädigt werden. Aufgrund der Weichheit dieses Steines sollten Sie keine schweren Töpfe und Pfannen fallen lassen oder direkt auf die Oberfläche schneiden. Wenn Sie diese Art von Arbeitsplatte für Ihre Küche wählen, müssen Sie ein Schneidebrett verwenden, um Schäden an der Oberfläche der Theke zu vermeiden.

Der Mangel an verschiedenen Steinfarben ist ein weiterer Nachteil für viele Menschen. Während diese Art von Naturstein in einer Vielzahl von Grautönen kommt, gibt es nicht annähernd die Anzahl der Farboptionen, wie Sie in anderen Arten von Stein, wie Granit finden. Wenn Sie mehr Farbe auf der Arbeitsplatte wollen, kann Granit besser auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein.