Die Geschichte der Carrara-Marmor

Carrara-Marmor (ist eine Art von weiß oder blau-grau Marmor von hoher Qualität, beliebt für den Einsatz in Skulptur und Dekor. Es wird in die Stadt Carrara befindet sich in der Provinz von Massa und Carrara in der Lunigiana, dem nördlichsten Zipfel der heutigen Toskana, Italien abgebaut.

Carrara-Marmor ist wie andere Arten von Marmor, ein metamorpher Felsen, die aus mikroskopisch kleinen Calciumcarbonat-Kristallen gefertigt. Dieses Gestein entstand durch Metamorphose, das heißt, der ehemaligen Rockstar eine komplette neue kristalline Struktur aufgrund von hohem Druck und/oder Variationen in der Temperatur hat, also letztlich der Felsen grundlegend verändert wurde. Im konkreten Fall aus Carrara-Marmor kann man sagen, dass das ursprüngliche Gestein ähnlich wie die heutigen Kalkboden der große Korallenriffe in den tropischen Meeren war. Die Umwandlung erfolgte während des frühen Jura (vor 190 Millionen Jahren), wenn große Teile des heutigen Nord Toskana überflutet wurden; Kalk-Sedimente auf dem Meeresboden abgelagert und dann bildeten eine Karbon-Plattform.

Nach der Bewegung der Erdkruste wenn der Apennin gebildet hatte, die Karbon-Plattform aus dem Ozean aufgetaucht und bildeten Berge, die ihre ursprünglichen Eigenschaften beibehalten; aber es war nicht das gleiche für die Apuanischen Alpen, wo Hochdruck die kristalline Struktur des Felsens grundlegend verändert hat.  Der Kalk wurde daher zu Marmor. Aus dem Karbon-Plattform, die mehrmals als "Plastik" von sehr hohem Druck gefaltet hatte, entstand die komplexe geologische Struktur des heutigen Apuanischen Alpen.

Carrara-Marmor wird seit der Zeit des antiken Rom im 17. und 18. Jahrhunderte, die Marmor-Steinbrüche wurden von den Familien Cybo und Malaspina, Massa und Carrara beherrschten überwacht. Die Familie geschaffen "Office of Marble" 1564, Marmor Bergbau zu regulieren. Die Stadt Massa, vor allem, hat viel von seinen Plan überarbeitet (neue Straßen, Plätzen, Kreuzungen, Fussböden) um es Hauptstadt des italienischen Landes würdig. Nach dem Aussterben der Familie Cybo-Malaspina herrschte das Haus von Austriaand Management der Minen ruhte mit ihnen der Staat. Die Basilika von Massa ist komplett aus Carrara-Marmor gebaut und der alten herzoglichen Palast von Massa wurde verwendet, um den Edelstein zu präsentieren.

Bianco Carrara c eingestuft und CD-Variationen sowie sowie Bianco Venatino und Stauarietto sind bei weitem am häufigsten verwendeten Typen mit teureren exotischen Variationen wie Calacatta Gold, Calacatta Borghini, Arabescato Cervaiole und Arabescato Vagli abgebaut in der gesamten Region Carrara.

Eines der kultigsten Stücke aus Carrara-Marmor muss die Statue des David von Michelangelo aber wussten Sie, dass der Block des Marmors, der einer der Geschichte wurde den berühmtesten Meisterwerke beweist das alte Klischee über ein Abfall des Mannes als des anderen Schatz. Michelangelo schuf David aus einem Stück Marmor, die zweimal waren von anderen Bildhauern verworfen. Agostino di Duccio aufgegeben an einem Projekt mit dem Block, woraufhin er unberührt für 10 Jahre saß. An diesem Punkt Antonio Rossellino nahm einen Riss an den Block, aber beschlossen, es sei zu viel von einem Schmerz, mit zu arbeiten. Als Michelangelo endlich seine Hände auf sie, hatte die Murmel seit 40 Jahren für jemanden gewartet, die der Herausforderung gewachsen war.