Quarzstein gegen Porzellanplatten - Alles, was Sie wissen müssen

Wenn ein Hausbesitzer die Entscheidung trifft, sein Haus zu renovieren, ist eine der schwierigsten Entscheidungen die Entscheidung für das Material, das Sie bevorzugen und zu Ihrem Zuhause passen würden. Es gibt viele Materialien mit einer sehr ähnlichen Liste von Vor- und Nachteilen, die es oft schwieriger machen, die Entscheidung zu treffen.

Unabhängig davon, ob Sie entscheiden, wie haltbar die Oberfläche ist oder was Ihnen in Bezug auf Farben und Oberflächen zur Verfügung steht oder wie einfach die Oberfläche zu warten ist, jeder hat seine persönlichen Listen, die für ihn wichtig sind.
Wir werden im Moment zwei der beliebtesten Oberflächen auf dem Markt behandeln. Quarz- und Porzellanplatten , um die guten und schlechten Punkte beider zu diskutieren.

Porzellan

Porzellan ist eine der wenigen Oberflächen, die eine lange Liste von Vorteilen und nicht viele Stürze bietet, was für Hausbesitzer hervorragend ist. Porzellan gibt es in einer großen Auswahl an Farben, Mustern und Oberflächen, die zu jedem Stil passen.
Egal für welche Farbe Sie suchen, Sie werden sicher die perfekte Farbe für Sie und Ihren individuellen Stil finden.

Einer der großen Vorteile von Porzellan ist, dass es in der Lage ist, in Bezug auf die Äderung wie Natursteine wie Marmor aussehen zu lassen, was für Hausbesitzer ein großes Plus ist. Wenn das natürliche Erscheinungsbild etwas ist, das Sie erreichen möchten, ist das Porzellan möglicherweise ideal für Sie.

Wenn es um Oberflächen wie Kücheninseln geht, ist Porcelain absolut perfekt, da es in großen Plattengrößen erhältlich ist. Es ist oft nicht nötig, mehrere Platten miteinander zu verschmelzen, was sie perfekt für diesen nahtlosen Look macht.
Porzellan eignet sich auch perfekt für die Installation in direktem Sonnenlicht, da es in der Sonne nie verblassen wird. Dies bedeutet, dass Sie es ohne Bedenken platzieren können.

Bei jedem Material ist zu beachten, wie schmutzabweisend es ist. Wenn Sie Lebensmittel verschütten, sich schminken oder etwas befleckt, ist Porzellan eine Ihrer besten Einsätze. Sie sind nicht nur kratzfest, Sie müssen sich auch keine Sorgen darüber machen, dass die Oberfläche mit einem Produkt oder Gegenstand verschüttet wird.

Porzellan kommt jedoch auch nicht ohne Nachteile. Porzellan kann im Laufe seiner Lebensdauer abplatzen, brechen und beschädigen, wenn Sie nicht aufpassen. Das Risiko, dass der Schaden gering ist und viel geringer als im Vergleich zu Natursteinen ist, besteht immer noch ein Risiko, das hoch genug ist, um sich darüber Sorgen zu machen.

Quarz

Quarzstein ist einer der besten Konkurrenten, wenn Sie darüber nachdenken, welches Material in Ihrem Zuhause verwendet werden soll. Quartz ist bekannt für seinen geringen Wartungsaufwand und ist ein Traum für Hausbesitzer. Im Gegensatz zu Natursteinen muss Quarz niemals regelmäßig versiegelt oder behandelt werden, was die Wartung erleichtert und kostengünstig bleibt. Quarz ist auch ein nicht poröses Material, was die Reinigung erheblich vereinfacht.
Genau wie Porzellan eignet sich auch Quarz, wenn es darum geht, fleckenunempfindlich zu sein. Sie müssen sich keine Sorgen über verschüttete oder herabfallende Speisen machen, da diese auf der Oberfläche verbleiben und weggespült werden können.

Quarz ist auch eine der besten budgetfreundlichen Optionen auf dem Markt. Die Kosten für den Erstkauf sind nicht nur niedriger, sondern langfristig auch günstiger, da es keine Verpflichtungen für Behandlungen gibt. Die Nullwartung macht es so wert.

Schließlich ist Quarz auch langlebig und strapazierfähig und eignet sich daher besonders für Arbeitsflächen und Böden in stark frequentierten Bereichen. Solange Sie gut auf Quarz aufpassen, wird es viele Jahre dauern.